Jugendtheatercamp 2019

Theater | Entdecken | Den Harz

 

3. Jugendtheatercamp im internationalen Haus Sonnenberg
Fr. 04.10. - Di. 08.10.2019

Das Jugendtheatercamp des Amateurtheaterverbandes Niedersachsen ging 2019 bereits in die 3. Runde: 5 Tage Theaterworkshops und ein buntes Entdeckerprogramm. Mit viel Spaß und neuen Erfahrungen rund um das Amateurtheater. Für Kinder und Jugendliche von 12 - 18 Jahren mit und ohne Theatererfahrung. 

 

Die Workshops

1. Kampfchoreo (Julia Weidner): Wolltest du schon immer mal wissen, wie die Leute auf der Bühne kämpfen? Eine eigene Kampfchoreo bauen? Dich in eine Superheldin oder in einen Superhelden verwandeln? Dann ist dieser Workshop genau das richtige für dich. Hier werden verschiedenste Bewegungen zu (Tanz-)Choreografieren gebracht, Spiele gespielt und kleine Szenen entwickelt. Nebenbei lernst du noch deinen Körper einzusetzen und vor einem Publikum zu sprechen.

2. Sternstunde: Astronomie meets Astrologie (Helena Timmermann): - „Schaut nicht runter zu euren Füßen, sondern rauf zu den Sternen!“  Diesen Ratschlag von Stephen Hawking wollen wir uns zu Herzen nehmen und uns mit der Faszination der Sterne befassen. Als Ausgangsmaterial nutzen wir Texte über das Weltall, Horoskope in Zeitschriften und Zeitungen, Musikinstrumente und wir besuchen die Sternwarte in St. Andreasberg. Gemeinsam wollen wir über unser Unwissen und unser Wissen über die Sterne, Sternzeichen und das Weltall diskutieren. Wir widmen uns dabei der Astronomie, also der Wissenschaft der Sternkunde und der Astrologie, also der Kunde von Sternzeichen, Horoskopen und der (Be-)deutung von Sternkonstellationen. Vielleicht deuten wir die Sterne, schreiben Horoskope, vertanzen Sternkonstellationen wie den „Großen Wagen“, erfinden eine Wissensshow übers Weltall, entwickeln ein Weltallkonzert oder entwerfen eine Performance über die Entstehung der Sterne. Wir entscheiden gemeinsam, ob wir mehr mit Text, mit Bewegung oder vor allem musikalisch arbeiten wollen.

3. Improtheater (Sara Hartmann):  Wolltest du schon immer mal eine Gefühlsachterbahn auf der Bühne erleben? Von verliebt, zu wütend, zu ängstlich springen? Oder willst du lieber als Dr. Allwissend die neuesten Erfindungen zusammendichten? Hast du dich schon mal gefragt, was der Kuchen im Kühlschrank eigentlich denkt, wenn er nicht gegessen wird oder wie sich ein Fisch im Aquarium fühlt? Dann bist du beim Improtheater genau richtig. Wir wollen mit verschiedenen Spielen und Übungen in die Welt des Improtheaters eintauchen und immer neue, verrückte Szenen ausprobieren. Am letzten Tag werden wir unser Können bei der großen Improshow unter Beweis stellen! Bei uns ist alles möglich und jede*r kann in jede Rolle schlüpfen. Jede Szene ist anders. Jede Szene ist spontan. Jede Szene startet mit einer Idee aus dem Publikum und geht mit 5,4,3,2,1... los!

4. Objekt- und Bewegungstheater (Caroline Mempel): Im Workshop wird es darum gehen, Objekte aus unserem Alltag und aus der Natur des Harzes in neue Zusammenhänge auf der Bühne zu stellen. Theoretisch wird das Genre "Objekttheater" vorgestellt und nach und nach mit Bildern und kurzen Filmausschnitten erklärt. Im Laufe des Workshops wird außerdem gebaut, gewerkelt und genäht. Jede/r Spieler*in sucht sich einen eigenen Schwerpunkt aus und erschafft Objekte oder verfremdete Kostüme, die anschließend auf der Bühne in Szene gesetzt werden. Abgerundet wird der Workshop mit vielen Bewegungsübungen und etwas Tanz.

 

Veranstalter war der Amateurtheaterverband Niedersachsen e.V.

mit Unterstützung der Kreisjugendpflege des Landkreises Goslar.

 

 
 
Veranstalter:

 

Amateurtheaterverband Niedersachsen e.V.

ATV-Logo

 
Kooperationspartner:

 

LANDKREIS Goslar Kreisjugendpflege

 

 

 

MLindauer, Stand: 15.07.2019